DFB-Mobil besucht den ATSV Kleinsteinbach

Besuch vom Team des DFB-Mobils bekamen jetzt die Bambini des ATSV Kleinsteinbach am 11.September 2019.

Die Ausbilder demonstrierten im Rahmen einer Trainingseinheit mit den Bambini und der Trainerin auf dem Sportplatz des ATSV ein altersgerechtes Training nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Die Bambini hatten bei den verschiedenen Übungen ihren Spaß und waren mit großem Eifer bei der Sache. Natürlich gab es für die Trainer auch Tipps und Tricks für die tägliche Arbeit im Verein. In der Nachbesprechung konnten Fragen gestellt und Anmerkungen gemacht werden. Organisiert hatte die Veranstaltung der ATSV.

Für die teilnehmenden Trainer gab es zum Abschluss ein Infopaket und DFB-Trainingsleibchen, für die Kinder gab es DFB-Aufkleber.

 

Text und Bilder: Melanie Stramm

 


Spielfest und Sporttag beim ATSV Kleinsteinbach

Viel Spaß im Spiel mit dem Ball

 

Der Sportplatz des ATSV Kleinsteinbach gehörte am Sonntag ganz den jüngsten Juniorenjahrgängen. Praktisch zum Saisonende 2018/19 (es traten noch die bisherigen Altersjahrgänge an) und unmittelbar vor Schulferienbeginn hatte die ATSV-Jugendabteilung zu ihrem Spielfest und Sporttag eingeladen. Insgesamt 25 auswärtige Teams, begleitet neben ihren Betreuern von vielen Eltern, Geschwistern, Großeltern und Freunden, folgten der Einladung bei den Bambini, F- und E-Junioren und trafen auch auf die Jungs und Mädchen des Gastgebers.

Jugendleiter Ralf Kunzmann und seine zahlreichen Helferinnen und Helfer hatten für den Spielbetrieb und die kulinarische Versorgung alles gut vorbereitet und bestens im Griff, so dass ein reibungsloser Ablauf gewährleistet war. Erster Vorsitzender Markus Eble war auch froh, dass das Wetter mitspielte. So war ein schöner Erlebnistag für den Fußballnachwuchs gesichert. Die Veranstaltung lief auch unter der Vorgabe eines Rauchverbots ab. Zusätzlich zu den Fußballvergleichen boten die Gastgeber für die Kinder auch einen Mitmachparcours an, bei dem zum Beispiel beim Eierlauf, auf einer Hindernisstrecke, beim Dosenwerfen oder Slalomlauf Geschicklichkeit bewiesen werden musste. Die Betreuung dabei hatten B-Jugendliche des Vereins übernommen. Immer belagert war auch die aufgebaute Hüpfburg.

 

Bei den Bambini, die in zehnminütiger Spielzeit ihre Ballkontakte hatten, schickte der FC Viktoria Berghausen gar drei Teams ins Rennen, der SV Kickers Pforzheim und die SG Stupferich hatten zwei dabei, und der TSV Reichenbach und der ATSV waren mit einer Mannschaft vertreten. Eine Siegerermittlung fand hier nicht statt; nicht Tore oder Siege standen im Vordergrund, sondern einfach der Spaß. Gleiches galt auch noch bei den F-Junioren, die in Fünferteams (vier Feldspieler plus Torwart), so auch die Spielphilosophie des Badischen Fußballverbandes, antraten. Germania Singen und die Spvgg Durlach-Aue waren doppelt vertreten; dazu gesellten sich der FV Wössingen, VFB Grötzingen, SV Langensteinbach, DJK und ASV Durlach, SV Kickers Pforzheim, FC Berghausen und der ATSV. Jedes Team trat zu drei Begegnungen an. „Ernsthafter“ und fußballerisch schon weiter fortgeschritten ging es bei den E-Junioren zur Sache. Für die sieben Teilnehmer (SG Stupferich, Germania Singen, SV Langensteinbach, JFV Straubenhardt, TSV Reichenbach, Alemannia Eggenstein und ATSV) gab es die Turnierform „Jeder gegen Jeden“. Dabei spielten der TSV Reichenbach und der ATSV auf gleichem Niveau, trennten sich im direkten Vergleich 0:0 und gewannen jeweils die anderen sechs Spiele. Durch die etwas mehr erzielten Tore wurden die Waldbronner Erster, der ATSV Zweiter; Dritter wurde Langensteinbach. Die drei Erstplazierten durften Siegerpokale, die eingesetzten Spieler Medaillen in Empfang nehmen.

Den Sporttag beschlossen die B-Jugendlichen der SG Pfinztal mit einem Einlagespiel gegen die SG Karlsbad.

Text und Fotos: Karl-Heinz Wenz


Jugend beim ATSV-Sportfest in Aktion

Anlässlich unseres Sportfestes waren einige Jugendmannschaften beim ATSV zu Gast. Zunächst fand ein Heimspieltag unserer F-Jugend statt, bei dem unser Team drei Spiele gegen die SG Stupferich (4:1), den FV Ettlingenweier und gegen den TSV Auerbach (2:3) zu bestreiten hatte. Wir Trainer konnten stolz auf unser Team sein, denn es zeigte durchweg gute Leistungen.

Die E-Jugend hatte mit Tabellenführer PSK Karlsruhe einen starken Gegner und unterlag knapp mit 0:1, wobei unsere Mannschaft gut dagegenhalten konnte.

Beim anschließenden Spielfest der Bambinis waren 16 Mannschaften am Start. Neben unseren eigenen Kleinsten waren Gäste vom FC Jöhlingen, TSV Auerbach, ASV Durlach, SV Langensteinbach und der SG Stupferich sowie – jeweils mit zwei Mannschaften angetreten –vom SV Königsbach, FC Berghausen, JFV Straubenhardt, ATSV Mutschelbach und von Alemannia Wilferdingen vertreten. Große Freude herrschte bei den teilnehmenden Jungs und Mädels bei der Medaillenübergabe. Die Medaillen waren durch das Sponsoring von Holzbau Hager möglich.

Beim D-Jugend-Blitzturnier gaben drei Teams ihre Visitenkarte ab. Der FC Nöttingen wurde durch Siege über Spfr. Forchheim (1:0) und SV Bad Herrenalb (2:1) Sieger vor den Rheinstettenern, die die Kurstädter auf den 3.Platz verwiesen.

Die Jugendabteilung bedankt sich bei allen teilnehmenden Gastmannschaften.

 

Mit sportlichen Grüßen

Ralf Kunzmann

Jugendleiter ATSV Kleinsteinbach

 


E-Jugend:  SC Neuburgweier - ATSV Kleinsteinbach

E-Jugend gewinnt hochverdient 3:0

 

Nach dem eher schwachen Start in die Rückrunde gegen den Mitfavoriten von Südstern Karlsruhe , wollte man gegen Neuburgweier die Wiedergutmachung.

 

In einem Spiel, das von Anfang an von unseren Jungs bestimmt wurde, gelang ein hochverdienter 3:0 Sieg. Alle Tore erzielte der schußsichere Jan Unger.

 

Die Umstellungen im Tor sowie in der Abwehr brachten den erhofften Erfolg.

 

Text und Fotos: Markus Eble

 


Neue Jugendleitung bei der ATSV-Fußballabteilung !

Am 14. März, um 19:00 Uhr, war beim ATSV die alljährliche Jugendversammlung, in deren Verlauf unter anderem  eine neue Jugendverwaltung gewählt wurde, die nun wie folgt besetzt ist:

  •   1. Jugendleiter:              Ralf Kunzmann
  •   2. Jugendleiter:              Heiko Arndt (war bisher 1. Jugendleiter)
  •  Jugendschriftführer:       Ralf Kunzmann
  •  Jugendkassier:              Thomas Gegenheimer

Ein großer Dank geht an die bisherige Jugendschriftführerin Melanie Stramm, die aus beruflichen Gründen das Amt abgeben musste.

 

Ebenso geht ein herzliches Dankeschön an Heiko Arndt (bleibt als 2. Jugendleiter erhalten) und an Valter Piroddi für ihr Engagement bei der Ausübung der Jugendleitung in der nun abgelaufenen Amtszeit.

 

Mit sportlichen Grüßen

Ralf Kunzmann

(1. Jugenleiter und Jugendschriftführer)

 


F-Jugend: Hallenturnier bei Kickers Pforzheim

Unsere ATSV F-Jugend ist am 02. Februar 2019 nach Pforzheim gefahren, um am letzten Turnier diesen Winters teilzunehmen. 

Die Gastgeber Kickers Pforzheim haben sich keine Mühe gescheut um uns den ganzen Tag mit leckerem Essen und Trinken zu versorgen.

 

Unser erstes Spiel hatten wir gegen Kickers Pforzheim I (1:1). Wie erwartet ein sehr schwerer Gegner mit dem 1:1 war es ein gutes Ergebnis, das mit ein bisschen Glück auch ein Sieg verbucht werden könnte.

Aber heute waren wir vor dem Tor nicht wie sonst und erzielten auch nur das eine Tor im gesamten Turnier.

 

Nachfolgend spielten wir gegen FC Ispringen I (0:0). Hier trafen sich zwei Mannschaften die absolut Gleichwertig waren. Zwei sehr gute Torhüterleistungen liesen bei diesem Spiel keine Tore zu.

Unser letztes Spiel hatten wir gegen SV Althengstett (0:4). Althengstett ( das liegt bei Calw) war im gesamten Spiel die bessere Mannschaft und hatte die Möglichkeit noch mehr Tore zu erzielen. Doch unser Torwart hatte einen sehr guten Tag so daß es nur bei diesen vier Toren blieb.

 

Dennoch waren wir Trainer um Valter und Ralf sehr zufrieden denn unsere ATSV F Jugend hat heute in jedem Spiel alles gegeben, gegen sehr starke Gegner.

 

Heute spielten mit Niclas, Abudi, Maximilian, Luca, Mathis, Julian, Jonathan, Gianluca, Kuba und David.

 

Am 23. Februar haben wir ein Freundschaftsturnier in Hohenwettersbach. Dort geht es um 10:20 Uhr los. Die Mannschaften für das Freundschaftsturnier sind VfB Grötzingen, FC Berghausen, Germania Singen und DJK Durlach. 


F-Jugend: Hallenturnier in Ellmendingen

Am 26. Januar 2019 sind wir nach Ellmendingen zum Hallenturnier gefahren.

 

 

 

Das erste Spiel machten unsere ATSV Jungs gegen TSV Reichenbach (0:4).

 

Wir spielten trotz der Gegentreffer sehr gut mit. Man hat gesehen das Reichenbach eine der besten F Jugend Mannschaften im Kreis Karlsruhe ist.

 

 

 

Im Anschluß ging es gegen die Gastgeber von TuS Ellmendingen (5:0). Hier waren wir wieder wie gewohnt sehr gut und spielten gute Bälle die zu sehr schönen Toren führten.

 

 

 

Das letzte Spiel von uns gegen Germania Singen II (8:0) war sehr ungleich da es ein kompletter junger Jahrgang der Singener war.

 

 

 

Hervorzuheben ist eine erneut sehr starke Vorstellung von unserem Torwart.

 

 

 

Wir Trainer um Heiko, Valter und Ralf sind sehr positiv überrascht über die gezeigten Leistungen in den zurückliegenden Turnieren. Unsere Jungs waren es nicht mehr gewohnt ein Spiel zu verlieren und mußten heute einwenig Aufbauarbeit leisten, das man nicht immer gewinnen kann.

 

 

 

Heute spielten mit Maximilian, Kuba, Niclas, Mathis, Luca, Jonathan, Gianluca, Julain, David und Abudi

 

 

 

Unser nächstes Turnier ist am 02. Februar bei den Kickers Pforzheim in der Ludwig Erhard Schule. Dort erwarten uns erneut sehr starke Gegner.

 


F-Jugend: Hallenturnier in Eggenstein

Am 13. Januar machte unsere ATSV F Jugend auf nach Eggenstein zum Hallenturnier. Der erste Gegner hieß Fortuna Kirchfeld II (4:0) wir spielten super zusammen so dass wir einen ungefährdeten Sieg feiern konnten. Im Anschluss hieß der Gegner SG Daxlanden (4:0) auch hier waren unsere Jungs spielerisch super. Schöne Spielzüge führten zu unseren Toren. Alemannia Eggenstein II wurde dann mit 8:0 besiegt, unser Torwart hat nicht ein Schuss auf das Tor bekommen. Unser letztes Spiel hatten wir gegen Alemannia Eggenstein IV das dann mit 7:0 besiegt wurde. Danke Jungs für dieses starke Turnier. Eltern von fremden Mannschaften haben sich verdutzt die Augen gerieben wie stark unsere ATSV F Jugend ist. Heute spielten mit Gianluca, Kuba, Mathis, Miximilian, Luca, Niclas, Julian und Abudi. Das nächste Turnier findet in Ellmendingen am 26. Januar statt.


F-Jugend: Hallenturnier in Reichenbach

Am 29.12.2018 fuhren wir nach Reichenbach zum Hallenturnier. ATSV F Jugend spielte nach Weihnachten noch mal perfekt zusammen und wird Turniersieger! 

Unsere F Jugend spielte das erste Spiel ganz stark zusammen und gewannen gegen FV Ettlingenweier (2:1) Ettlingenweier gewann nach uns alle Spiele. Wie sich herausstellte war es der schwerste Gegner gleich am Anfang.  

 

Nach einer kurzen Pause spielten wit gegen SV Langensteinbach (2:0) auch hier spielte unsere F Jugend meist auf ein Tor. Unser Torwart mußte in diesem Spiel kaum eingreifen. 

Gegen den Gastgeber TSV Reichenbach (3:2) spielten wir am Anfang stark. Wir gingen 1:0 in Führung, doch dann ging Reichenbach drei Minuten vor Schluß mit 2:1 in Führung. Wir steckten nie auf und machten noch zwei Wunderschöne Tore zum 3:2 Sieg.  

Unser letztes Spiel hatten wir gegen SG Rüppurr (1:0). Unsere Mannschaft hat durch ein Schuß in letzter Minute den perfekten Tag erwischt und hat an diesem Tag alle Spiele gewonnen. Wir Trainer Heiko, Valter, Ralf und Melanie sind sehr stolz auf diese Jungs. 

Es spielten heute mit: Gianluca, Niclas, Maximilian, Jonathan, Felix, Julian, Kuba, Lena, Julian, David und Mat

Unser erstes Training findet am 09. Januar wie gewohnt um 16.45 Uhr in der Hagwaldhalle statt.

Weiter geht es mit einem Turnier am 13.Januar 2019 in Eggenstein.

Wir Trainer wünschen allen Familien einen gute Rutsch ins neue Jahr 2019! 


F-Jugend: 2. Hallenspieltag in Berghausen

ATSV F Jugend mit  einer erneut guten Leistung am 2. Spieltag in Berghausen! Wir wurden in Berghausen von den Gastgebern super gut mit leckerem Kuchen und feinen Köstlichkeiten gestärkt. Es war ein langer Tag von 13.30 -17 Uhr mit sechs Spielen a 9 Minuten. Jedes Spiel wurde hier einzeln ausgetragen.

 

Der erste Gegner ist die SG Stupferich (0:0) gewesen. Unsere Jungs unterschätzten die lange Halle in der Pfinztalhalle und spielten nicht wie gewohnt miteinander.

 

Nach diesem Spiel war den Jungs klar das sie miteinander Spielen müssen. Das hat man dann beim (3:2) Sieg gegen SV Hohenwettersbach gesehen. Unsere Jungs spielten gut miteinander. Toll herausgespielte Tore haben die zahlreichen Zuschauer gesehen, es gab Beifall für unsere Jungs das sie so gut miteinander gespielt haben. Ein Vater einer fremden Mannschaft hat zu mir gesagt das wir eine tolle Mannschaft sind. 

 

So machten unsere Jungs am heutigen Tag ganz tolle Spiele.  

 

Gegen den Gastgeber aus Berghausen (3:0) siegten unsere Jungs völlig verdient, Berghausen war nicht einmal gefährlich vor unserem Tor. 

 

Auch gegen unseren Nachbarn aus Söllingen (4:0) gab es einen verdienten Sieg. In diesem Spiel waren wir über die ganze Spieldauer hinweg die bessere Mannschaft. 

 

Unser vorletztes Spiel Gegen Wössingen (1:1) war von meiner Sicht das beste vom ganzen Spieltag. Es gab Chancen auf beiden Seiten und ganz starke Torhüter beider Teams. Ein wenig Glück hatten wir als Wössingen einen Pfostenschuss hatte. 

 

Das letzte Spiel hat unsere ATSV F Jugend gegen TSV Palmbach (2:1)  bestritten. Unsere Jungs haben sich daran erinnert das sie beim letzten Spieltag gegen Palmbach 0:1 verloren haben. Sie wollten diesen Sieg unbedingt und bekamen ihn auch letzlich verdient. Wenn ich den Spieltag heute sehe wären wir in der Endabrechnung auf dem ersten Platz gewesen.

 

Mit gespielt haben heute Maximilian, Abudi, Felix, Gianluca, Kuba, Luca, Julian und Niclas. 


F-Jugend: 1. Hallenspieltag in Hohenwettersbach

11 Kinder machten sich auf den Weg nach Hohenwettersbach zum ersten Spieltag in der Hallenrunde. 

 

Insgesamt machten unsere Kinder 6 Spiele über 9 Minuten. Jedes Spiel wird hier einzeln ausgetragen so daß die Jungs zwischen den Spielen sich stärken konnten. Wir wurden sehr gut versorgt von den Gastgebern aus Hohenwettersbach. Es gab leckere Kuchen und Waffeln. 

 

Als erstes spielten wir gegen SG Stupferich (2:0). Unsere Jungs machen es in der Halle genau so gut wie draußen auch.

 

Unsere ATSV F Jugend zeigte gleich gute Spielzüge die zur schnellen zwei Tore Führung führte.

 

Anschließend ging es dann gegen die Gastgeber aus Hohenwettersbach (2:1). Auch hier haben wir sehr gut zusammengespielt. 

 

Gegen FC Berghausen (2:0) spielten wir wie gewohnt einen guten Ball. Tolle kombinationen führten auch hier zu einem ungefährdeten Sieg unserer F-Jugend.

 

Den stärksten Gegner erwartete uns mit dem nächsten Spiel. Fortuna Kirchfeld (2:2) war in diesem Spiel immer gleichwertig und immer gefährlich.

 

Trotzdem führten wir 2:0 dank starker Offensive. Gegen Ende des Spiels ließ dann unsere Konzentration nach und wir kassierten noch 2 Tore. 

 

Dann ging es gegen FV Wössingen (1:0). In diesem Spiel kämpften unsere Jungs bis zum Ende bis der 1:0 Erfolg fest stand. 

 

Zum Abschluß spielten wir gegen TSV Palmbach (0:1). Hier waren beide Mannschaften auf Augenhöhe. Das Gegentor entstand aus einem Freistoß. 

 

Hervorzuheben ist ein ganz starker Auftritt von unserm Torwart. Er hielt in jedem Spiel phantastisch.

 

So kann es weiter gehen am nächsten Hallenspieltag am 16.12. um 13.30 Uhr in Berghausen. 

 

Heute spielten mit: Gianluca, David, Kuba, Mathis, Felix, Maximilian, Niclas, Julian, Luca, Jonathan und Abudi.


Trainingslager Schöneck der F- und E-Junioren

Sonntag, 11.11.2018


Samstag, 10.11.2018


Freitag, 09.11.2018


„Fair bleiben, liebe Eltern“ E-Junioren sensibilisieren Eltern für sportliches Verhalten

Am vergangenen Spieltag beteiligten sich die Jugendabteilung des ATSV Kleinsteinbach und seine E-Junioren beim Heimspiel gegen den VFB Grötzingen an den Fair Play-Tagen 2018  des Badischen Fußballverbandes unter dem Motto „Fair bleiben, liebe Eltern“. Mit dieser Aktion sollen gezielt Erwachsene im Kinderfußball angesprochen werden. Hintergrund ist, dass die Eltern neben den Trainern eine wichtige Vorbildfunktion mit ihrem Verhalten auf dem Sportplatz haben. Sie haben maßgeblichen Einfluss auf das zukünftige Verhalten ihrer Kinder. Ziel sei es deshalb, sie für Fair Play und entsprechendes Verhalten während der Spiele und am Sportgelände zu sensibilisieren, gibt Stefan Moritz, für gesellschaftliche Verantwortung zuständiger Mitarbeiter des badfv, stellvertretend vor. Fair Play sollte selbstFAIRständlich sein, wird vielsagend formuliert. Der badfv entwickelte zur Information ein Plakat, das am Clubhaus des ATSV aufgehängt wurde, und Fair Play-Karten, die von den Trainern an die Kinder ausgeteilt wurden. Nach dem üblichen Handshake liefen die Kinder zu ihren Eltern, auch Großeltern und Freunde waren vertreten, zeigten diesen die Fair Play-Karte, wie sonst die Schiedsrichter den Spielern gelbe oder rote Karten zeigen, und übergaben dann die Karte. Spannend und torreich, ganz nach dem Sinn der Befürworter des Kinderfußballs, verlief dann die anschließende Partie. Die ATSV-Mannschaft siegte mit 7:6.

 

Text und Foto: Karl-Heinz Wenz

 

E-Junioren ATSV Kleinsteinbach (in Rot) und des VFB Grötzingen vor dem Plakat „Fair bleiben, liebe Eltern“

 

 

 

Zeigen und Übergeben der Fair Play-Karten 

 


3. Spieltag der F Jugend in Grötzingen

Super Bilanz für unsere F Jugend vom ATSV. Unsere Gegner am Spieltag waren, VfB Grötzingen ( 3:0) , Durlach- Aue 2 (3:3) Durlach- Aue 1 (1:2) und FC Berghausen (9:1). Danke Jungs für die super gezeigten Leistungen. Das Trainerteam um Heiko, Valter und Ralf waren positiv Erfreut das die Trainingsleistungen im Spiel umgesetzt werden. Es spielten Niklas, Abudi, Julian, Jonathan, David, Mathis, Luca und Maximilian.

 

Text und Bild: Ralf Kunzmann


Sparkasse Karlsruhe unterstützt Vereinsarbeit

Die E-Jugend des ATSV Kleinsteinbach e.V. bedankt sich bei der Sparkasse Karlsruhe für den neuen Trikotsatz. 

Im Rahmen eines Termins am 11.09.2018 bei der Sparkasse Karlsruhe/Filiale Söllingen wurden die Trikots von Geschäftsführerin Frau Bruker und Frau Ritzmann an Niklas Schneider (FSJ) und Trainer Markus Eble übergeben. 

Ein herzliches Dankeschön geht an die Sparkasse Karlsruhe für die tolle Engagement in der Nachwuchsförderung und Unterstützung im Jugendbereich.

Text und Bild: ME


E-Junioren - Minifußballturnier Eggenstein

Eine Woche vor Saisonbeginn nahmen unsere E-Junioren erfolgreich beim Minifußballturnier in Eggenstein teil. In sechs Spielen zu je 12 Minuten waren die Gegner TSV Pfaffenrot, SC Neuburgweier, FV Malsch, SV Hohenwettersbach, SG Stupferich und DJK Durlach. Unsere Jungs konnten hierbei alle Spiele für sich entscheiden. Die Ergebnisse 4:3, 5:1, 12:3, 6:4, 7:2 und 9:3. Es bleibt jetzt zu hoffen, dass unsere Jungs diesen Elan mit in die anstehende Saison mitnehmen können.

Am kommenden Donnerstag, den 13.09.2018, um 18:00 Uhr bestreiten unsere E-Junioren ihr letztes Vorbereitungsspiel gegen TSV Stein. Das Spiel findet in Stein statt. Treffpunkt ist 17:15 Uhr beim ATSV bzw. 17:00 Uhr beim TSV Wöschbach.

Text und Bilder: ME


E-Junioren: SV Spielberg 2 - ATSV Kleinsteinbach 6:2