DFB-Mobil bei ATSV Kleinsteinbach-Jugend zu Gast

(BNN-Bericht 20.07.2017)

 

Spaß am Fußball vermittelt              

 

Der Badische Fußballverband zeigt, wie alle Landesverbände im DFB, Präsenz an der Basis. Dazu gehört das seit einigen Jahren im Einsatz befindliche DFB-Mobil, das Vereine und Grundschulen kostenfrei buchen können. Gerade von Mai bis Juli ist das auf Schöneck stationierte Fahrzeug, mit allerlei Gerätschaften und Bällen bestückt, fast täglich unterwegs. 15 sogenannte Teamer schickt der BFV auf die Reise. Jetzt waren von diesen David Blank und Martin Bieser bei der Jugendabteilung des ATSV Kleinsteinbach zu Gast. Adressaten waren die F- und E-Junioren und ihre Trainer und Betreuer. Ziel des Besuches war es, für die Kinder in erster Linie Spaß bei einem Demotraining zu vermitteln und die Nachwuchstrainer für ihre wöchentliche Arbeit zu unterstützen. Diese besser zu qualifizieren, auch zur weiteren Fortbildung zu animieren, neue Anreize für die Trainingsarbeit zu setzen, sei ihr Vorhaben, so die Teamer. Der noch aktive Fußballer David Blank leitete die Übungseinheit mit den Kindern, der erfahrene Trainer Martin Bieser kommentierte für die Kleinsteinbacher Nachwuchsbetreuer die Übungen. Entwicklungsgerecht zu trainieren mit einfach zu organisierenden Übungsformen sei eine wichtige Vorgabe. So war ein Feld von etwa 30 mal 30 Metern abgesteckt, mit Markierungstellern, Hütchen, Mini- und Kleinfeldtoren bestückt. Mit 18 teilnehmenden Kindern war das Ziel, in kleinen Gruppen zu arbeiten, bestens erreicht. So konnten lange Wartezeiten vermieden und häufige Ballkontakte möglich gemacht werden.

 

Einfache Regeln und kurze Erklärungen wurden vorgegeben; das Vormachen durch den Übungsleiter erwies sich als wertvolle Verständigungshilfe. Mal mit anderen Leuten zu trainieren, zeige oftmals den Nebeneffekt, dass sich die Kinder konzentrierter als üblich verhalten, stellte Martin Bieser fest und fand Zustimmung.

 

Mit kleinen Bewegungsspielen ohne Ball wurde die Warmmachphase begonnen, gefolgt von einfachen Übungen mit Ball, Ballführungsübungen durch einen Dribblingsparcours und anschließendem Torschuss, Übung des Passspiels und schließlich Gruppenspiele auf Tore. Fast neunzig Minuten mit eingestreuten Trinkpausen dauerte der praktische Block. Ein Theorieteil für die Trainer folgte.

 

Mit viel Eifer und Spaß waren die Nachwuchskicker bei der Sache. Thomas Gegenheimer, Markus Eble und Fabienne Michelberger bedankten sich stellvertretend für die ATSV-Jugendabteilung für die konkreten Anregungen und wertvollen Tipps. Der rund dreistündige Besuch endete mit der Übergabe einer Erinnerungsurkunde und von Präsenten des DFB.

 


Saisonabschlussgrillen der ATSV Jugend

Liebe ATSV Jugendspieler und Familie,


am 30.06. möchten wir euch zu unserem Jugendabschluss herzlich einladen. Treffpunkt für ATSV Spieler: 15:00 Uhr beim Naturfreundehaus Kleinsteinbach, Treffpunkt für Eltern und Geschwister 17:30 Uhr beim Naturfreundehaus zum gemeinsamen Grillen.

 

Eure ATSV Jugendleitung

 

Download
Einladung Jugendabschlussgrillen
Einladung Jugendabschlussgrillen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 36.1 KB

_______________________________________________________________________________________________________________

Nachruf Entenrennen

Liebe Entenrennen-Teilnehmer,

 

die Losnummer 114, 129 und 183 sollen sich bitte über info@atsvkleinsteinbach.de melden.

Alle drei Losnummern wurden in der Apotheke Kleinsteinbach erworben.


Entenrennen vom 29.04.2017

820 Plastiktierchen versuchten ihr Bestes

 

Die Jugend des ATSV Kleinsteinbach richtete zum achten Mal ihr Entenrennen aus

 

 

 

Parallele zum letzten Ententermin vor zwei Jahren: Das regenarme Wetter der letzten Wochen war für das zum achten Mal ausgetragene Entenrennen erneut ein großes Hemmnis. Das Wasser im Bocksbach reichte gerade noch aus, um den Transport der gelben Plastiktierchen einigermaßen zu gewährleisten und die Schwimmstrecke zu bewältigen. Dabei verkürzten die Veranstalter, die Jugendabteilung des ATSV Kleinsteinbach, wegen des niedrigen Wasserstandes die sonst übliche Wegstrecke um mehr als die Hälfte, um nicht über Gebühr auf den Zieleinlauf am Beginn des kanalisierten Bachbettes beim Gasthaus „Adler“ warten zu müssen. Ins Wasser gelassen wurde die 820 Starter zählende, jeweils mit einer Nummer versehene Entenschar dieses Mal am Bocksbachsteg am Skulpturenweg bei der Treppe zur Ochsenstraße. 

 

Wenigstens das Wetter meinte es am letzten Aprilsamstag gut mit den Veranstaltern, so dass wieder eine große Zahl von Schaulustigen, vom Kindes- bis Seniorenalter, die Bachufer säumten. Für die  Ausrichter bedankte sich Achim Brückel, der mit Jürgen Gauß und anderen fleißigen Helfern und Unterstützerinnen aus der Jugendabteilung das schon zur Tradition gewordene Event organisierte.

 

Mit den für einen geringen Startbeitrag ins Rennen geschickten Quietscheentchen fieberten vor allem die Kinder, die versuchten, ihre Startnummern zu entdecken und diese dann auf dem Weg entlang des Ufers zu begleiten. Einiges Glück war aber notwendig, wegen der geringen Fließgeschwindigkeit die vorhandenen natürlichen Hindernisse zu umgehen und hinter sich zu lassen. Selbst aussichtsreichste Kandidaten verloren auf den letzten Metern ihre Siegchancen an Felsstücken, Untiefen oder Wurzelgebilden. Dass die Kleinen wenigstens ihre Entchen – die nicht ins Ziel kommenden wurden eingesammelt – mit nach Hause nehmen durften, half etwas über die Enttäuschung hinweg, nicht bei den Siegern zu sein. Auf die 28 zuerst eintreffenden der 820 Starter warteten schöne Preise, größtenteils von Sponsoren zur Verfügung gestellt (die Sparkasse Karlsruhe war wieder Hauptsponsor), wofür sich Achim Brückel herzlich bedankte. Bei Bewirtung in der Nähe des Zieleinlaufs fiel das Warten auf die Preisvergaben leicht und kommt wieder der Jugendförderung zugute.

kw

 

 

 


F-Juniorenspieltag in Weingarten

Am 25. März 2017 waren unsere F-Junioren zu Gast bei der FVgg Weingarten. Hier mussten unsere Jungs vier Spiele bestreiten.
Zu Beginn durften sie gegen SpVgg Durlach-Aue 4 antreten und mussten nach einem verschlafenen Start eine 0:3 Niederlage hinnehmen. Im zweiten Spiel gab es einen souveränen 4:1 Sieg gegen die Hausherren aus Weingarten. Im anschließenden Spiel gegen SpVgg Durlach-Aue-Mädchen gab es in einem umkämpften Spiel einen knappen 2:1 Sieg. Das Siegtor fiel mit dem Abpfiff der Zeitnehmer.
Im letzten Spiel des Tages gab es für unsere Junioren eine klare und verdiente 0:4 Niederlage gegen ASV Wolfartsweier 2. Schön wäre es auch gewesen, wenn alle zugesagten Spieler zum Spieltag erschienen wären.

 

Fazit des Tages: Einmal hoch und wieder runter!

 

Ein besonderer Dank geht an die gute Organisation des FVgg Weingarten.


Entenrennen am 29.04.2017


Jugendfußball zur Integration genutzt

Erlebnistag beim ATSV Kleinsteinbach

Pfinztal-Kleinsteinbach. (kw) Seinen ersten integrativen Jugendfußball-Erlebnistag veranstaltete der ATSV Kleinsteinbach. Der Verein ist seit geraumer Zeit in Sachen IdS (Inte-gration durch Sport) aktiv und hat auch schon für seine Maßnahmen vom Badischen Sportbund-Nord finanzielle Unterstützung erfahren. Nach den Aktivitäten der ATSV-Jugendabteilung in 2016, war dieser Hallen-Event die Auftaktveranstaltung im neuen Jahr. Auf Initiative von Markus Eble, Trainer der F-Junioren, veranstalte-te die Jugendabteilung diesen Event, bei dem der Ideengeber von seinen Kollegen, Fabienne Michelberger (Trainerin der Bambinis), Heiko Arndt (F-Junioren) und Thomas Gegenheimer (1.Jugendleiter) bei der Planung und Durchführung tatkräftig unterstützt wurde. Im Veranstal-tungsort Hagwaldhalle waren auch Eltern der Jugendlichen helfend mit im Einsatz.

Auch Bürgermeisterin Nicola Bodner stattete einen Besuch ab und war von der Idee und den bisherigen Aktivi-täten in Sachen IdS angetan und mun-terte dazu auf, auch weiterhin da-hingehend zu wirken.

Aller Anfang ist schwer, beurteilten die Verantwortlichen die Resonanz, wertet man die Teilnahme von Asylan-tenkindern als ausschließliches Kri-terium. Deren Mitwirkung ist auf je-den Fall ausbaufähig, wurde bestä-tigt. Auf jeden Fall sei das Ziel, Kinder aus allen Bereichen der Bevölkerung zu begeistern und dadurch Zuwachs für die Jugendabteilung zu gewinnen, voll erreicht. Insgesamt 22 Kinder, Jungs und Mädchen im Bambini- und F-Juniorenalter, waren dabei und erlebten einige interessante Stunden mit sportlicher Betätigung und zur Gemeinschaftsförderung, die allen gefallen hat. Weitere Aktionstage auf dem Sportgelände seien des-halb bereits in Planung.
Eingeleitet wurde das Programm mit einem halbstündigen, abwechslungsreichen Aufwärmtraining, das von Taekwondo-Trainerin Anina Lazouane geleitet wurde. Sie entstammt einer Migrantenfamilie und kennt daher die Integrationsproblematik aus eigenem Erleben. An sechs Stationen konnten die jungen Kicker dann ihre Konzentration, Geschicklichkeit, auch Sicherheit am Ball üben und testen. Die Ergebnisse wurden auf Auswertungsbogen festgehalten und die Sieger des Wettbewerbes ermittelt. Kleine Preise warteten auf die Besten. Zum Abschluss gab es noch freies Fußballspielen in gemischten Teams.


DFB-Mobil beim ATSV Kleinsteinbach

Am 16.11.2016 führten die beiden DFB-Trainer Sebastian Bonning und Julian Hess mit den Jüngsten des ATSV, den Bambini und Teilen der F-Jugend eine kindgerechte Trainingseinheit durch. Alle 18 Kinder machten begeistert, bei diesem abwechslungsreichen, kurzweiligen und an den Fähigkeiten der Kinder orientierten Trainingseinheit mit. Die beiden DFB-Trainer erläuterten den Betreuern und sowie den zahlreich erschienenen Eltern die Ziele der jeweiligen Trainingsstationen. So konnten wir Trainer uns neues Wissen aneignen und neue Ideen sammeln., welches es jetzt gilt in den nächsten Wochen ins Training mitaufzunehmen.

 

Im Anschluss an die Trainingseinheit wurden den Trainern und Eltern anhand einer Präsentation im Foyer der Hagwaldhalle die Angebote und Möglichkeiten die der DFB an Fortbildungsangeboten bittet, gezeigt. Am Ende gab es noch Geschenke und eine Urkunde vom DFB.

 

Alle Anwesenden waren sich einig, dass die ein gelungener Abend war und baldmöglichst wiederholt werden sollte.