News



Jugend Sponsoring Volksbank pur

Wir sind freuen uns sehr, dass unsere E- und F-Jugendmannschaft einen neuen Look erhalten haben, dank der großzügigen Unterstützung der Volksbank pur! Jetzt können unsere jüngsten Talente stolz das Vereinslogo auf ihren neuen Pullovern tragen.
Ein herzliches Dankeschön an die Volksbank pur für ihre Unterstützung und ihren Einsatz für den lokalen Sport. Gemeinsam schaffen wir eine Umgebung, in der unsere Jugendlichen ihr volles Potenzial entfalten können.


ATSV hat die Vorbereitung aufgenommen

Trainer stellten ihre Planung vor

 

 

Mit einer Vorstellungsrunde und einem ersten Training startete der ATSV Kleinsteinbach in die neue Saison. Im Mittelpunkt stand eine Einführungsansprache des neuen Trainergespannes Luigi Tromba/Mexhid Kurtolli, in der dieses sehr ausführlich die Grundzüge ihrer künftigen Arbeit dem rund 20-köpfig erschienenen Spielerkader erläuterten.

Einleitend versäumte es Luigi Tromba nicht, den bisherigen Trainern Andreas Mall und Manuel Knodel für ihre Arbeit zu danken. „Wir können an das von den Beiden Geleistete anknüpfen und dieses fortsetzen, wollen aber auch unsere Akzente setzen“, leitete Tromba ein. Ziel sei auch, eine gewisse Professionalität vorzuleben. Die Trainer wollen Teil der Mannschaft, Kommunikation untereinander soll immer möglich sein. Der Rahmen werde aber von den Trainern vorgegeben.

 

Die Trainer hätten letzte Saison einige Spiele des ATSV gesehen, dabei eine im Grund gute Mannschaft mit einer teilweise „Achillesferse“ im Defensivbereich. Beim Ausblick auf die neue Saison stellte Tromba fest, dass in der neuen Kreisliga viel Qualität mit einem starken Absteiger VFB Knielingen, dem verbliebenen Tabellenzweiten FC Neureut und den drei starken Aufsteigern FC Berghausen, FC Eggenstein und SG Daxlanden auf uns zukomme.

Ordnung, Disziplin, Harmonie, gegenseitige Unterstützung, volle Konzentration und Spaß haben sehen die neuen Übungsleiter als Basics für ein erfolgreiches Abschneiden. Dann könne auch mehr drin sein als nur die Klasse zu halten. Dazu gab es von Spielerseite auch positive Rückmeldungen.

 

Im weiteren Verlauf konzentrierten sich die Trainer auf Themenbereiche, die den Trainingsbetrieb und die Spieltagsformalien regeln sollen, wie Trainingszeiten und Trainingsabläufe, Kabinensauberkeit oder wöchentliche Spielanalyse im öffentlichen Rahmen.

 

Abschließend brachten die Trainer ihre Hoffnung zum Ausdruck, dass sie den ATSV „weiterbringen können“. Luigi Tromba brachte die positive Stimmung zum Schluss auf den Nenner: „Habe richtig Bock!“.

 

Eine erste Bewährungsprobe hat die1.Mannschaft am Donnerstag, 11.7., 18.30 Uhr mit dem ersten Spiel des Pfinztal-Pokals gegen den künftigen Mitkonkurrenten FC Viktoria Berghausen, dem diesjährigen Gastgeber des Pfinztal-Pokals. (kw)

 

 

Fotos: kw

Luigi Tromba und Mexhid Kurtolli mit 1.Vorsitzendem Marc Schaier in Begleitung seiner beiden Söhne (von links).

Ein Teil der aufmerksamen Zuhörer bei den Trainerausführungen.


Einladung zur ersten Sitzung der Gesamtverwaltung und Interessierte

 

Liebe Mitglieder der Gesamtverwaltung, liebe Interessierte unseres Vereins,

hiermit lade ich Euch zu unserer ersten Sitzung für

Montag, den 22.07.2024, um 18.30 Uhr

im Clubhaus sehr herzlich ein.

 

Aufgrund der Situation und Wichtigkeit bitte ich um vollzähliges Erscheinen.

Folgende Punkte stehen auf dem Programm:

  • Begrüßung 
  • Situation Spielbetrieb 1.+2. Mannschaft, Zu- und Abgänge
  • Umbauarbeiten Spielfeld, Stand und Entscheidungen über weiteres Vorgehen
  • Zu- und Abgänge Mitglieder, Aufnahme Mitglieder
  • Personalkosten
  • Neue Spielrunde, Clubhaus- und Thekendienste
  • Abrechnungen, Anträge FSJ
  • Werbung- und Spendeneingänge
  • Finanzen: Ein- und Ausgabensituation, aktuelle Entwicklungen
  • Rechtsstreit – aktueller Stand
  • Verschiedenes

Aufgrund der Vielzahl an wichtigen Themen bitte ich jeden, sich in seinem Arbeitsbereich 

entsprechend vorzubereiten, um aussagefähig zu sein. 

Sollte jemand nicht teilnehmen können, bitte ich um kurze Rückmeldung am mich (info@schreinerei-schaier.de).

 

Ansonsten hoffe ich auf Euer Interesse an unserem Verein und auf Euer Kommen.

 

Liebe Grüße

Marc Schaier        

(1. Vorsitzender)


Die Bauarbeiten am Sportplatz schreiten voran – Stand 8.Juli 2024

 

 

Jetzt können die Bauarbeiten am Sportplatz nach Lieferung der L-Steine zügig voranschreiten. Das beauftragte Bauunternehmen hat bereits einen Teil der Steine eingebaut. Hier mit einigen Fotos ein Einblick in das derzeitige Geschehen:

 

 

1. Die L-Steine werden vom Lagerplatz entnommen.

2. Das Standfeld für den neuen Mähroboter ist schon eingerahmt.

3. L-Steine im Bereich der Zufahrt von der B 10 zum Parkplatz sind bereits gesetzt.

4. Jetzt geht’s weiter auf Torhöhe. (kw)

 

 

Fotos: kw


Einige Kaderänderungen beim ATSV Kleinsteinbach

Saison startet mit Vorbereitungsprogramm

 

 

 

Die neue Saison steht in den Startlöchern. Wie bei vielen anderen Vereinen gibt es auch beim ATSV Kleinsteinbach einige Veränderungen zum bisherigen Kader. Vom bisherigen Kader beenden Timo Thielert und Jochen Loidl ihre Laufbahn. Gleiches gilt auch für Jonas Tornow von der 2.Mannschaft.

 

 

Vom Stammpersonal der 1.Mannschaft wechseln Alexander Jost zur TG Stein und Nikolai Kersch zum FC Viktoria Jöhlingen. Aus dem erweiterten Kader zieht es Louis Kegreis zum FC Viktoria Berghausen und Pascal Engel zum FC Germania Singen. Dorthin wechseln auch aus dem Reserveteam Philip Seeger und Lukas Schröder. Vitali Hilko (Ziel unbekannt) und fünf weitere, selten in der Reserve eingesetzte Spieler verlassen ebenfalls den Verein.

 

 

Und – wie sieht es mit Neuzugängen aus? Wie bereits berichtet, beendeten unsere beiden Trainer, Andreas Mall und Manuel Knodel, ihre Trainertätigkeit beim ATSV, bleiben dem Verein aber als Spieler erhalten. Ihre Funktion übernimmt ein Trainergespann mit Berghausener Vergangenheit. Luigi Tromba, früherer Spieler beim FCB, zuletzt Trainer der Verbandsliga-B-Jugend des FC Nöttingen, startet seine erste Trainertätigkeit im Seniorenbereich und Mexhid Kurtolli, in der abgelaufenen Saison noch Spieler beim FCB, wird als spielender Co-Trainer ein anspruchvolles Amt übernehmen.

 

 

Für eine dringend notwendige Kadererweiterung sorgen die Neuzugänge Chris Keller (bisher FC Nöttingen II), Giuliano Köhler (FC Ersingen II), Leutrim Beqiraj (Spvgg Söllingen) und der reaktivierte Nils Stucky.

 

Ein anspruchvolles Sommervorbereitungsprogramm hat das neue Trainergespann vorgelegt. Darunter sind einige Testspiele gegen namhafte Mannschaften, die unsere erste Mannschaft auf die sicher schwere Kreisliga-Saison einstimmen können. Gestartet wird mit einer Mannschaftsbesprechung und -vorstellung und anschließendem Training am Montag, 8.Juli, 18 Uhr. Die Trainingseinheiten werden dann am Donnerstag und Sonntag, 11. und 14.Juli, mit der Teilnahme am Pfinztal-Pokal, vom FC Berghausen ausgerichtet, unterbrochen. Die Testspielserie sieht ausschließlich Spiele auf fremden Plätzen vor, da die Baumaßnahmen auf unserem Gelände berücksichtigt werden müssen. Die erste Begegnung ist am Dienstag, 16.Juli, 19 Uhr beim 1.FC Dietlingen; es folgen Spiele am Sonntag, 21.Juli, 14 Uhr beim VFB Bretten, am Mittwoch, 24.Juli, 19.15 Uhr beim FC Germania Friedrichstal, am Mittwoch, 31.Juli, 19 Uhr beim TSV Grunbach und am Mittwoch, 7.August, 18 Uhr beim SV Kickers Pforzheim.

 

 

Weitere Spielvergleiche gibt es außerdem bei der Teilnahme am sogenannten „Schienen-Cup“ des FC Germania Singen am Donnerstag und Freitag, 25. und 26.Juli. Hinzu kommt die erste Kreispokalrunde am Sonntag, 4.August, bei der unserer 1.Mannschaft der VFB Knielingen III und unserer Reserve der FV Liedolsheim I zugelost wurden. Eine mögliche weitere Teilnahme am Pokal wäre bereits am 11.August.

 

Die Punkterunde wird dann am Sonntag, 18.August angepfiffen. (kw)

 

 

Foto: ATSV

 

Zu einem ersten Vorstellungsgespräch traf sich Spielausschussmitglied Markus Kaucher mit den neuen Trainern: Luigi Tromba (Mitte), Mexhid Kurtolli (links).


Tank für Beregnungsanlage installiert

 

 

Arbeiten am Sportgelände schreiten voran

 

 

Dem aufmerksamen Passanten wird es in den letzten Tagen nicht entgangen sein, dass sich am Sportgelände des ATSV Kleinsteinbach „Bautechnisches“ abspielt. Wie bereits bei der letzten Generalversammlung beschlossen, wurde jetzt nach Saisonende und Trainingspause mit den Baumaßnahmen begonnen. Dazu gehört die Verlagerung des Spielfeldes um einige Meter Richtung Remchingen und die Höhenangleichung mit der Parkfläche vor dem Clubhaus bis hin zur neuen Spielfeldbegrenzung, was durch die Einbringung von L-Steinen möglich wird. Dort wurde bereits das Fundament gelegt.

 

 

Eine weitere Maßnahme des Gesamtprojekts wurde auch bereits letzte Woche abgewickelt. Es ist die Aufstellung eines 20.000 Liter fassenden Tanks, der entlang des Bahndamms unmittelbar neben dem Brunnenhaus aufgestellt wurde. Er wird künftig für die Beregnung der Sportflächen eingesetzt. Hierzu wird Wasser aus dem Tiefbrunnen über das Brunnenhaus in den neuen Tank gepumpt und dann von dort aus die Beregnungsanlage versorgt. Für diese größere Investition hat man sich entschieden, weil die bisherigen hohen Leitungswasserkosten der Gemeinde für die Beregnung nur noch schwerlich vom Verein zu stemmen waren. Es wird davon ausgegangen, dass sich die Investition in den Tank bald amortisieren wird.

 

 

Vom Standort des Tanks musste die dortige Garage für Geräte und weitere Utensilien

an die Rückwand des Anbaus am Gemeindehaus verlagert und ein neuer Zugang in den Anbau geschaffen werden. Diese Aufgabe übernahm - wie auch bereits andere anfallende Aufgaben – die Arbeitstruppe der ATSV-Alte Herren, deren Wirken schon in den letzten Jahren dem Verein zum Erhalt seiner Infrastruktur viele Vorteile gebracht hat. Ein herzliches Dankeschön ist für dieses ehrenamtliche Engagement angebracht. (kw)

 

 

Foto (kw): Der neue Tank für die Beregnungsanlage am Bahndamm hinter dem Gemeindehaus.


ATSV Kleinsteinbach

 

 

Nachruf für unser Ehrenmitglied Heinz Burger

 

 

 

Wir vom ATSV Kleinsteinbach trauern um unseren langjährigen Sportkameraden

 

Heinz Burger,

 

der am 14.Juni 2024 im Alter von 76 Jahren wenige Tage vor seinem 77.Geburtstag verstorben ist.

 

 

Heinz Burger zeichnete sich bei unserem Sportverein durch eine jahrzehntelange sportliche Aktivität aus. Dazu zählt von 1969 bis 2007 eine 38-jährige Tätigkeit als Fußball-Schiedsrichter. Als Spieler wirkte er von 1968 bis 1985 und damit 17 Jahre als Torwart der ersten Mannschaft. In seiner „Glanzzeit“ zählte er zu den besten Torhütern des Fußballkreises Karlsruhe und der Umgebung, war vielleicht sogar der Beste. Er war an drei Meisterschaften unseres Vereins als wesentlicher Bestandteil der Mannschaften beteiligt: 1968/69 und 1973/74 als Meister der A-Klasse mit Aufstieg in die 2.Amateurliga und 1977/78 als Meister der Bezirksliga mit Aufstieg in die Landesliga Mittelbaden. Sein Auftreten auf dem Sportplatz und außerhalb des Spielfeldes prägte exakt die Feststellung „Harte Schale – weicher Kern“.

 

 

Der ATSV ehrte Heinz mit den Vereinsehrennadeln in Silber und Gold und im Jahr 2013 mit der Ernennung zum Ehrenmitglied wegen seiner außerordentlichen Verdienste um den Fußballsport beim ATSV. Hinzu kam eine Verbandsehrung durch den Badischen Fußball-Verband für 15-jährige Aktivität mit der BFV-Spielerehrennadel.

 

Wir verlieren mit Heinz Burger einen treuen, verdienstvollen Weggefährten, der auch nach seiner aktiven Zeit sich immer für die Belange des Vereins interessierte und gerne Gast bei Veranstaltungen des Vereins war.

 

 

Der ATSV Kleinsteinbach trauert mit seiner Frau Silvia und den weiteren Familienangehörigen und spricht seine herzliche Anteilnahme am Tod eines besonderen Sportkameraden aus. Wir werden Heinz Burger stets in guter Erinnerung behalten. Die Beerdigung findet am 25.6.2024, 14 Uhr auf dem Friedhof in Stein statt. An seinem Grab werden wir eine Blumenschale niederlegen.

 

 

Lieber Heinz, ruhe in Frieden.

 

 

ATSV Kleinsteinbach (kw)


30.Mai – ein interessantes Datum in der ATSV-Historie

 

Der 30.Mai ist ein besonderes Datum in der Geschichte des ATSV Kleinsteinbach.

An diesem Tag im Jahr 1999 stieg der ATSV durch einen entscheidenden 3:2 Sieg im letzten Saisonspiel gegen den SC Wettersbach mit dem Siegtor in der 90.Minute von der A-Klasse in die damalige Bezirksliga (damals Vorläufer der Kreisliga) auf.

Jetzt, auf den Tag genau 25 Jahre später, sicherten sich die Kleinsteinbacher durch ein 2:2 im letzten Saisonspiel gegen den Karlsruher SV den Nichtabstieg von der Kreisliga, in der man nun (mindestens) ein weiteres Jahr spielen darf. (kw)


Letzter Spieltag unserer F-Jugend, Heimspiele, herrliches Wetter, Spielform 3:3, großen Dank an alle Helfer und Kuchenbäcker. Leider waren unsere Spiele und Ergebnisse heute etwas durchwachsen. Weiter geht’s. 


Jahreshauptversammlung des ATSV Kleinsteinbach am 13.Mai 2024, 19 Uhr im Clubhaus mit folgender Tagesordnung:

 

1. Begrüßung

2. Gedenken an verstorbene Mitglieder

3. Mitgliederentwicklung

4. Anträge

5. Berichte der Verwaltung

a) Schriftführer

b) Vorstand

c) Tischtennis-Abteilung

d) Fußball-Abteilung

e) Jugendabteilung Fußball

f) Badminton

g) AH/Freizeitsport

6. Aussprache über die Berichte

7. Investitionsanträge

8. Wahl eines Wahlausschusses

9. Entlastung der Verwaltung

10. Neuwahlen

11. Ehrungen

12. Verschiedenes

 

Wegen der besonderen Bedeutung der Versammlung bitten wir um zahlreichen Besuch.


Unsere „etwas ausgedehnte Rundwanderung“ führte zu Beginn durch den Pfinztaler Skulpturenweg am Bocksbach, ehe wir uns etwas intensiver und umfänglicher als vorgesehen der Stupfericher und Mutschelbacher Gemarkung widmeten. Der Rückweg erforderte doch mehrere Handy-Ortungen,

wobei wir dann, etwas verspätet und mit
organisierter PKW-Unterstützung, doch wohlbehalten zur Schlusseinkehr im Hühnerdieb eintrafen. Eine gemütliche
„Hocketse“ mit 16 ATSV‘lern rundete unseren Wandertag ab.
Auf dem Bild bewundern die aktiven
Wanderer eine neu aufgestellte Skulptur.
Von links: 
Wolfgang Kröner, Olaf Buhl, Wolfgang Maag, Günter Sengle, Wolfgang Berger, Dieter Bauer (beide etwas verdeckt), Klaus Hässlein, Roland Markert
Foto: Wolfgang Michelberger

Ein perfekter Spieltag! Nach der Anreise mit dem Fahrrad waren wir sofort auf Betriebatemperatur. Alle Spiele gegen Söllingen, Mutschelbach und Paffenrot konnten hoch gewonnen werden! Teilweise richtig gute Spielzüge waren zu sehen. Alle waren super im Spiel. GEIL Jungs!!!


Ehrung Jürgen Müller

Da Jürgen Müller bei der Jahreshauptversammlung, bei der Mitgliederehrungen vorgesehen sind, nicht anwesend sein kann, wird seine Auszeichnung für seine 40-jährige Mitgliedschaft von Marc Schaier vorgezogen. Dieser nennt einige Stationen in der sportlichen Vita von Jürgen beim ATSV: 1975 – 1983 Durchlauf aller Jugendmannschaften; 1983 – 2000 aktiver Spieler der 1. und 2.Mannschaften; 2000 – 2008 Spieler der AH; Erhalt der Verbandsspielerehrennadel für 15-jährige Aktivität. Schaier bedankt sich bei J.Müller für seine Treue und sein Engagement für den Verein und überreicht die goldene Vereinsehrennadel, ein Weinpräsent und eine ATSV-Jubiläumstasse.


ATSV Kleinsteinbach

 Sitzung der Gesamtverwaltung und Jahreshauptversammlung

 

Montag, 22.April, 19 Uhr findet im Clubhaus eine Versammlung der Gesamtverwaltung statt, zu der auch alle Mitglieder eingeladen sind, die sich für den ATSV künftig zu engagieren bereit sind und mithelfen wollen, den Verein weiter am Leben zu erhalten.

Diese Versammlung dient gleichzeitig auch der Vorbereitung der Jahreshauptversammlung, die nun am Montag, 13.Mai, 19 Uhr im Clubhaus

stattfinden soll. Die Tagesordnung hierzu folgt noch.


Schlachtfest wieder gesellig-wertvolles Treffen

Dass das jährliche Schlachtfest des ATSV nichts an seiner Beliebtheit und Zugkraft vor allem bei der älteren Generation eingebüßt hat, zeigte die Neuauflage vergangen Samstag. Wiederum gut gefüllt zeigte sich das Clubhaus ab der Mittagszeit.

 

Die üblichen Schlachtfest-Spezialitäten mundeten den Gästen; das eingespielte Organisations- und Küchenteam leistete wieder ganze Arbeit zur Bewirtung der Besucher, darunter auch wieder mehrere Freunde des Vereins von auswärts.

 

Die "Original-Bocksbachtäler" mit den beiden ATSV-Ehrenmitglieder Rüdiger Farr und Rolf Wenz sorgten am Nachmittag für musikalische Unterhaltung, wobei das Publikum auch immer wieder zum Mitsingen animiert wurde.


Mitgliederbeitrag

In der ersten März-Hälfte wird der ATSV Kleinsteinbach den Einzug der Mitgliederbeiträge vornehmen. Sollten sich bei den Mitgliedern Bankverbindungen oder Kontennummern geändert haben, bitten wir, dies unter thomas.gegenheimer@atsvkleinsteinbach.de umgehend mitzuteilen.


Erfrischender Jugendfußball in der Halle

Wieder einmal veranstaltete die Jugendabteilung des ATSV Kleinsteinbach ein Hallenfußballturnier in der Hagwaldhalle. Eingeladen waren F- und E-Juniorenteams.

 

Alle vier Pfinztaler Fußballvereine schickten ihre F-Junioren-Mannschaften – der Gastgeber sogar zwei Teams. Hinzu kam noch der ASV Wolfartsweier als auswärtiger Gast. Bei der E-Jugend war es die gleiche Besetzung außer dem FC Berghausen.

 

 

Mit großer Begeisterung und viel Engagement waren alle Teams bei der Sache, kämpften mit starkem Einsatz um Tore und Siege. Es gab viele enge Spiele, auch wenige deutliche Ergebnisse. Deutlich zeigte sich auch, wie das Leistungsniveau von der F- zur E-Jugend gesteigert war. Das Training in den Vereinen und die anderen körperlichen Voraussetzungen waren nicht zu übersehen. Kräftig von außen unterstützt wurden die kleinen Fußballer von einer stattlichen Zuschauerzahl.

 

 

Bestens von Vorstandsmitglied und Jugendtrainer Marc Schaier und Jugendleiter Daniel Hauth organisiert, konnten alle Spiele ohne Schwierigkeiten und auch ohne größere Verletzungen abgewickelt werden. Wie in diesem Altersbereich üblich, wurde auf eine Rangliste verzichtet. Dafür bekam aber jedes teilnehmende Kind (auch einige Mädchen waren dabei) nach Turnierende von M.Schaier und D.Hauth mit ihren Helfern jeweils eine Medaille überreicht.

 

 

Marc Schaier bedankte sich bei allen Teilnehmern für die fairen und engagierten Auftritte und bezog auch das Helferinnen- und Helfer-Team für die Bewirtung während der Veranstaltung in seinen Dank mit ein. Ein sportliches Ereignis, das eine Wiederholung verdient, kann man als Fazit festhalten. (kw)


Gewohnt gelungene Vereinswanderung nach Dietlingen

Was gehört seit Jahren – Ausnahme Corona-Pandemie – zum Vereinskalender des ATSV im Monat Januar? Viele ältere Mitglieder wissen es und freuen sich auf diesen Tag. Es ist die traditionelle Vereinswanderung nach Dietlingen mit Ziel Gasthaus „Löwen“ der Wirtsfamilie Britsch. Letzten Samstag war es wieder so weit. Bei strahlendem Winterwetter mit tiefen Temperaturen war es wieder ein wertvolles gemeinschaftsförderndes Ereignis.

 

Die Wandergruppe ließ sich auf halber Strecke – wie immer unter dem Autobahnviadukt in Nöttingen – mit einem guten Vesper und warmem Getränk für die Reststrecke stärken. Fast zeitgleich traf dann noch eine Reihe nicht mehr so Wandergeübter mit Pkw am „Löwen“ ein. Mit über 30 Teilnehmern waren wir schließlich eine stattliche Truppe, wenn auch das Fehlen fast der gesamten Verwaltung und der Aktiven (mit einer Ausnahme) mit Bedauern festgestellt wurde.

 

Bei angenehmer Atmosphäre wurden wir, wie bei Britschs gewohnt, kulinarisch und bestem Service verwöhnt. Dem Essen schloss sich ein gemütlicher Nachmittag an mit zahlreichen Gesprächen, humorigen Einlagen und Auffrischungen vergangener, aber im Gedächtnis gebliebener Ereignisse. Geschmunzelt und gelacht wurde auch viel, denn das soll ja bekanntlich gesund sein. (kw)

 

 

Einige fotografischen Eindrücke von der Wanderung und dem Gasthausbesuch:

 

- Die Wanderung führte auch durch das verschneite Ranntal.

- Stärkung mit einem Vesper

- Gut gefüllt zeigt sich der „Löwen“ in Dietlingen.

- Seniorenrunde im Gespräch

- Die Senior-Wirtsleute Veronika und Jürgen Britsch mit unserem Erschinger Oberfasenachter Arno Anselment


Abschlusstraining der D- Jugend der JSG Pfinztal

Am Freitag, den 22.12.2023, fand das Jahresabschlusstraining der D-Jugend der JSG Pfinztal statt. Nach dem Training überreichten die Sponsoren Jens Hager (Hager Holzbau GmbH) und Heiko Mall (Alarm Mall) die neuen Trainingsoutfits für die Mannschaft. Die D-Jugend und das Trainerteam bedanken sich recht herzlich bei den Sponsoren.
Wir wünschen allen einen gutes und gesundes Jahr 2024.

Das Trainerteam der D- Jugend 

Zweiter Weihnachtsmarkt beim ATSV Kleinsteinbach

 

 

Nach der Premiere im vergangenen Jahr fand am Wochenende auf dem Clubhaus-Vorplatz beim ATSV Kleinsteinbach eine Neuauflage seines Weihnachtsmarktes statt. Bei angenehmen, nicht zu kalten Wintertemperaturen, aber vor allem trockenem Wetter hatten einige fleißige Helfer um Heiko Arndt einen ansprechenden Treffpunkt mit kleinen Zelten, Buden und Großschirmen eingerichtet.

 

 

Eine größere Anzahl ATSV-ler und Freunde fanden sich hier zu einer geselligen Runde ein. Bei adventlicher Beleuchtung, Schwedenfeuer und weihnachtlicher Musik duftete es nach Glühwein und Kinderpunsch. Hunger konnte mit Gulaschsuppe, Kürbiskernsuppe und selbsthergestellten Langos gestillt werden. Zum Nachtisch gab es süße Leckereien.

 

 

Die Gelegenheit zu Gesprächen zwischen der älteren und jüngeren Generation, auch mit den anwesenden Aktiven wurde reichlich genutzt, auch die Hinrunde der laufenden Saison mit ihren Schwächen und Stärken thematisiert.

 

Vieles spricht bereits für eine Wiederholung des Weihnachtsmarktes auch im kommenden Jahr, war zu vernehmen, wobei Überschneidungen mit anderen Ortsterminen vermieden werden sollen.

 

 

Die Verwaltung wünscht allen Mitgliedern mit ihren Familien, den Aktiven mit ihren Trainern sowie den Freunden und Gönnern des Vereins eine erholsame Restadventszeit, dann ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr. Gesundheit und Frieden sind die größten Wünsche für 2024.

 

 

Fest geplant sind für die ersten beiden Monate in 2024 die traditionelle Vereinswanderung zum Gasthaus „Löwen“ in Dietlingen am Samstag, 20.Januar, und das ATSV-Schlachtfest am Samstag, 24.Februar. (kw)


ATSV Kleinsteinbach

Nachruf für unser Ehrenmitglied Heinz Heidt

 

Wir vom ATSV Kleinsteinbach trauern um unseren langjährigen Sportkameraden

 

Heinz Heidt,

 

der am 20.November 2023 im Alter von 86 Jahren verstorben ist.

 

Heinz Heidt trat 1955 dem ATSV bei und war damit an seinem Tod 68 Jahre Mitglied unseres Vereins. Nach 25-jähriger Mitgliedschaft wurde er mit der silbernen, nach 40 Jahren mit der goldenen Vereinsehrennadel ausgezeichnet und Ende 2000 zum Ehrenmitglied ernannt. Fußballerisch war Heinz in seiner Jugendzeit und dann noch in der damaligen Jungliga beim ATSV aktiv.

 

Obwohl er sich jahrzehntelang seinem geliebten Hobby, dem Chorgesang, mit viel Engagement besonders widmete, hielt er auch seinen Sportkameraden loyal die Treue. Solange es seine Gesundheit zuließ, nahm er mit großem Interesse am ATSV-Vereinsleben teil, besuchte bis ins hohe Alter die Heimspiele und war auch bei sonstigen Vereinsveranstaltungen ein gern gesehener Gast. Ein besonderes Wesensmerkmal war auch sein besonderer Humor.

 

 

Wir trauern mit seiner Frau Waltraud, den Kindern, Enkelkindern und weiteren Angehörigen und sprechen unsere herzliche Anteilnahme aus.

 

Wir werden unseren Sportfreund Heinz Heidt stets in guter Erinnerung behalten.

 

Heinz, ruhe in Frieden.

 

 

ATSV Kleinsteinbach


Mädchen & Frauenfußball beim ATSV🔴⚪️

DU hast Spaß am Fußball?

DU möchtest gemeinsam mit anderen Mädels kicken?

DU möchtest dich mal am Ball ausprobieren?

 

Dann komm gerne am Mittwochs um 19 Uhr zum ATSV-Sportplatz.

Wir möchten interessierten Mädchen und Frauen die Möglichkeit geben unseren geliebten Sport auszuüben.

Ganz egal ob Anfängerin oder langjährige Kickerin - alle sind herzlich willkommen😍

 

Du hast noch Fragen❓

Dann melde dich bei Instagram, unter info@atsvkleinsteinbach.de oder direkt beim Ansprechpartner Josia Grauer

 

 

Wir freuen uns auf euch🔴⚪️



Trainingsplan 1. Mannschaft


Sportveranstaltungen ATSV Kleinsteinbach

Montag


16.00-17:00 Uhr

Klassisches Ballett

9-11 Jahre

Clubhaus 1.OG


16:30 - 17:30 Uhr

Kinderturnen

(Schulturnhalle)

von 4 - 6 Jahren


17:00 - 18:00 Uhr

Klassisches Ballett

10-13 Jahre

Clubhaus 1.OG


17:30 - 19:00 Uhr

D-Jugend

Fußball (ATSV)


18:00 - 19:30 Uhr

Klassisches Ballett

ab 14 Jahren

Clubhaus 1.OG


20:00 - 21:00 Uhr

Freizeitfußball/AH

(ATSV)


Dienstag


14:50-15:40 Kinderballett 3

8-10 Jahre

Clubhaus 1.OG


15:45 - 16:35 Uhr

Streetdance Mädchen

ab 9 Jahren

Clubhaus 1.OG


16:00 - 17:00 Uhr

 Bambini-Fußball

 


16:40 - 17:25 Uhr

Miniballett

4-6 Jahre

Clubhaus 1.OG


17:30 - 18:30

Streetdance Jungs

Ab 10 Jahren

Clubhaus 1.OG


17:30 - 18:45 Uhr

F-Jugend

Fußball


18:00 - 19:30 Uhr

A-Jugend

Fußball

 


18:30 - 19:00

Frauen-Power Fitness für Frauen

Clubhaus 1.OG


19:00 - 20:30 Uhr

1. + 2. Mannschaft

Fußball


Mittwoch


16:00 -17:00 Uhr

Eltern-Kind-Turnen

(Schulturnhalle) 


17:30 - 19:00 Uhr

D-Jugend

Fußball 


19:45 - 21:00 Uhr

Entspannung

(Schulsporthalle)


Donnerstag


10:00 - 10:45 Uhr

Gymnastik für alle 

Ü 50

Clubhaus 1.OG


15:40 - 16:25 Uhr

Kinderballett 1

4 - 6 Jahre

Clubhaus 1.OG


16:30 - 17:15 Uhr

Kinderballett 2

6 - 8 Jahre 

Clubhaus 1.OG


17:30 - 18:45 Uhr

F-Jugend

Fußball


17:30 - 18:30 Uhr

JAZZ Dance Girls 1

Ab 9 Jahren

Clubhaus 1.OG


18:30 - 19:00 Uhr

Frauen Power

Fitness für Frauen

Clubhaus 1.OG


17:45 - 19:00 Uhr

F-Jugend

Fußball


18:00 - 19:30 Uhr

A-Jugend

Fußball


19:00 - 20:30 Uhr

1. + 2. Manschaft

Fußball


19:30 - 21:00 Uhr

Badminton

(Schulturnhalle)

Freitag



16:00 - 17:00 Uhr

JAZZ Dance Girls 2

ab 12 Jahren

Clubhaus 1.OG


17:00 - 18:00 Uhr

JAZZ Dance

Erwachsene

Clubhaus 1.OG


18:00 - 19:00 Uhr

Klassischess Ballett

Erwachsene

Clubhaus 1.OG